Zirzensik

Ja wir können natürlich ein paar "Zirkustricks" 🙈

Sogar ganz ohne Lekerli, denn davon bin ich ein absoluter Gegner, wenn euch interessiert wieso verfasse ich gerne mal einen seperaten Beitrag! 


Aber betrachten wir das ganze mit der Zirzensik mal etwas kritisch: 

Es ist ein netter Showeffekt, bringt dem Pferd jedoch nicht wirklich viel und ist naja irgendwie auch einfach langweilig....

Ein paar Knöpfe drücken um das Pferd dies und das tun zu lassen...Steigen, Verbeugen, Beine kreuzen, lachen, sitzen, etc....ganz nett anzuschauen und dafür gut um bejubelt zu werden aber ehrlich? Wirklich anspruchsvoll und sinnvoll fürs Pferd ist es nicht....

Keiner lässt das Pferd täglich 50x hintereinander steigen oder es 30x verbeugen, so dass es möglicherweise tatsächlich einen körperlichen/gesundheitlichen Aspekt hervor bringt.


Heutzutage werden Zirkustricks von quasi jedem irgendwie praktiziert und richten mehr Schaden an als sonst irgendwas. Da steigen Pferde beim Rückwärts gehen, entziehen sich der Hufbearbeitung durch Hinlegen, schlagen unkontrolliert die Hufe hoch und betteln nach einem Lekerlie, wie erbärmlich. Sorry dafür. 

Es beispielsweise mit Hilfszügeln oder Longen in eine niedere Position zu zwingen, gar solange zu manipulieren bis es aufgibt und einfach liegen bleibt damit der Mensch sich für ein Foto zur Selbstdarstellung positionieren kann ist einfach nur traurig...

Es ist halt leider einfacher ein Buch mit ein paar Knöpfen im Inhalt zu kaufen statt sich aufzuraffen, Geld und Zeit zu investieren um sich wirklich lange und intensiv zu entwickeln, zu lernen, sich wissen und die Fertigkeiten anzueignen um ein Pferd ordentlich zu arbeiten. 


Intensive Schrittarbeit beispielsweise um an der Symmetrie des Pferdes zu feilen -> der darin enthaltene gymnastische Effekt und die Förderung des Körpergefühles bringen dem Pferd weitaus mehr. 

Es schafft zudem eine deutlich intensivere Beziehung als es auf das Sitzen auf Kommando abzurichten....


Ich finde jeder sollte sich mehr um eine ordentliche (Grund) Ausbildung seines Pferdes kümmern, statt einen Like pro Lekerlie in einer fiktiven Welt zu erhaschen.....

Allein Flexionen richtig ausgeführt sind um ein Vielfaches Anspruchsvoller und Hilfreicher fürs Pferd als ein Niederknien...

Hinterfragt euch doch mal selbst was eure wirkliche Intension ist, Shows aufzuführen und Effektbilder zu verbreiten. Geht es tatsächlich noch ums Pferd dabei?