Basicreihe - Thema Innere Ruhe

Sooo ein wichtiger Ausbildungspunkt und mit eine Grundlage für alles!

Dabei gibt es einiges zu beachten:
-> Entspannen in Anspannung (nicht Verspannung!) lautet das Zauberwort
-> Ruhe ist Ruhe, Stop ist Stop, Stehen ist Stehen, Warten ist Warten, usw.
-> Dies gilt vor allem auch für den Menschen! Denn wenn dieser von seinem Pferd verlangt Still zu stehen, dabei aber selbst weiter rumhampelt oder innerlich nervös ist, wird das Pferd die verlangte Aufgabe nicht ausführen können!
-> Eure Körpersprache ist hier auch wieder sehr wichtig! 
Habt im Kopf dass eurer Pferd, wenn ihr ihm zugewandt seid, (auch nur halb und möglicherweise unbewusst!) jegliche Gestikulationen als Aufforderung für eine Handlung wahr nimmt! 
-> Habt euer Pferd dennoch im Blick! 
-> Lernt es kennen, lernt fühlen!
-> Vorwärts zu gehen oder schnell zu laufen braucht man keinem bzw den wenigsten Pferden beibringen. Aufmerksam und aktionsbereit, zeitgleich aber in sich ruhend (ohne Rumtänzeln oder Kopfschlagen beispielsweise) abzuwarten jedoch schon 
-> Sicherlich gibt es gemütlichere Tiere, mit diesen trainiert man diesen Baustein logischerweise nicht so intensiv wie mit Hitzköpfen... 
-> Wenn das Pferd die schwierige Aufgabe erfüllt und sich nach und nach entspannt: unbedingt entlassen
-> Steigert die Aufgabe nach und nach, gebt euch am Anfang mit 3sek zufrieden, später erst mit 3min. 
-> Beginnt mit den Übungen erst z.B. am Putzplatz, dann in der Reithalle, und zum Schluss in der "Roten Zone" (beachtet: 3min in der Halle stehen ist für das Pferd zu beginn nicht das gleiche wie 3min im Gelände warten!)
-> Baut egal wo und egal bei was immer wieder Stops mit und ohne Wartezeiten ein 
-> Lehrt euer Pferd aufmerksam zu sein, niemals soll es stehen und nicht mehr bei euch sein! Oder teilnahmslos und ko 'weggetreten' sein 
-> Mit Cooper baue ich z.B. im Gelände, gerade wegen seines "Go", nach einem langen Renngalopp sofort eine entspannte Stillstehpause ein, kein überhetztes Weitereilen. Selbstverständlich lässt er sich auch jederzeit aus diesem Galopp stoppen, nicht erst am Ende der Strecke 
-> Der Punkt Gelände wird in einem anderen Basicbaustein nochmal separat behandelt 😉

Zum Video: (nur auf Facebook unter der Seite Horseucation zu sehen!)
Hier seht ihr in der Praxis was ich mit (innerer) Ruhe meine, selbstverständlich gibt es dafür noch mehrere unterschiedliche Beispiele wie das Anhalten und Warten während eines Seitengangs! P. Kreinberg sagte so schön: "du musst jeden Tritt kontrollieren können!" (-nicht wollen füge ich noch hinzu, aber können, egal bei was, immer!) 
Kleine Vorgeschichte: 
An diesem Geländepunkt ist Cooper mir anfangs (hatte ihn damals noch nicht lange und wie ihr ja wisst war er ein Korrekturpferd vom feinsten!) mehrmals ziemlich durchgegangen, mit abbuckeln und Co.!

Vertiefung Basic: (innere) Ruhe!

-> Ganz wichtig: Stillstehen beim Auf- und Absteigen! 
Dies muss je nach Pferd als eine seperate Übung angesehen werden.
Sollte bei jedem Pferd absolut nicht übersprungen werden! 
Ein Grundlegendes Lernziel ist z. B. nach dem Aufsitzen solange zu warten, bis ein für ihn bestimmtes "Aktions"-kommando kommt! 
Dies kann z.B. auch Rückwärts sein oder nur : "Hey, schau mal nach links, die Katze klaut Kuchen!" 😉
Ich denke jedem ist klar, was ein während dem Auf/Absteigen oder unmittelbar danach losstürmendes Pferd für Risiken birgt...ganz zu schweigen von der allgemeinen damit u.a. erkennbaren fehlenden Kontrolle beim Reiten!

Zum Video: (nur auf Facebook unter der Seite Horseucation zu sehen!)
Drinnen, da mal wieder Schneefall aus Eimern 😞🙈 
Gato findets super spannend wie ihr seht 😂

Für Ihn war das Abwarten nach dem Aufsteigen sowie Geräusche oder Berührungen von oben mal mehr mal weniger eine große Sache. 
Nach einigen Übungseinheiten kann er mittlerweile wie man schön sieht auch bei lauten Geräuschen auf ihm entspannt stehen bleiben - ps: die Rascheljacke auf ihm fand er erstmal überhaupt nicht ok! 😂
Er ist entspannt und zeitgleich aktionsbereit wie man an seiner Haltung sieht! 
So soll es sein!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0